Freitag, 11. Dezember 2015

Kunst

12. Tag


Kunst kann ein Ventil sein, die Gedanken und Gefühle, die mich bewegen, sichtbar, hörbar, erfahrbar zu machen.
Kunst kann eine Form sein, auf Mißstände aufmerksam zu machen.
Kunst ist eine Form des Spielens - sie erschafft Neues. Sie weckt Lust auf neue Gedankengänge. Sie fördert und fordert unsere Phantasie.
Mit Kunst kann ich meine Gedanken von und über Gott sichtbar machen.
Der größte Künstler aller Zeiten - Gott selbst - hat uns unsere Kreativität als eine Form des Glaubens geschenkt.
Heute habe ich das genutzt. Und am Sonntag können es die Menschen im Gottesdienst erleben. Mit Sand gemalt - immer wieder neu entstehend - mit wunderbaren Worten, die P. dazu vorgegeben hat.
Dem Geheimnis des Advents auf der Spur. Was bedeutet es, dass Gott in diese Welt kommt? 
Advent als eine Zeit des Fragens, die uns verändert, so wie künstlerisch arbeiten und Kunst betrachten uns verändern kann.
Ich freue mich auf Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar!