Dienstag, 15. Dezember 2015

Gesät

16. Tag


Jetzt sind sie also weg. Nein, nicht geflüchtet oder auf eigene Faust abgehauen. Sie sind ganz offiziell in die Landeserstaufnahmestelle verlegt worden.
Fünf Wochen haben wir mehr oder weniger intensiv das Leben der Flüchtlinge in der Notunterkunft in der Nähe unserer Kirche geteilt.
Wir haben Menschen kennengelernt, deren Geschichten uns erschüttert haben.
Wir haben von Schicksalen erfahren, die uns nicht kalt gelassen haben.
Wir haben Liebe gegeben in Form von Kleidung, Kaffee, Tee und Gebäck, Zeit, Deutschunterricht, Kochgemeinschaft, Gesprächen ....
Wir haben miteinander gefeiert und uns mit Händen und Füßen unterhalten.
Wir sind im Stadtteil näher zusammengerückt und haben neue Freunde gefunden.
Wir haben viele Lernerfahrungen gemacht und wollen sie nicht missen.
Wir sind reich beschenkt - denn ein Dankeschön in gebrochenem Deutsch vorgetragen und mit strahlenden Augen und aus tiefstem Herzen ist eines der großen Geschenke.
Wir sind gewachsen an der Aufgabe und haben entdeckt, wie viel Segen Gott für uns bereit hält.

Sie sind weg - aber ein Teil von ihnen wird immer noch da sein - in Gedanken, in Gebeten, in Erinnerungen.
Wie singt doch die irische Band "The Electrics":
May your life in this world be a happy one, 
may th sun be warm an may the skies be blue,
may each storm that comes your way clear the air for a brighter day,
may the saints and Savior watch over you.
As you make your way through this old world of our, 
as you see th beauty of the morning dew,
as you smell the summer flowers, 
as you pass away the hours
may th saints an Savior watch over you.
As you spend your time with your friends and your family,
as you fell the warmth and love they habe for you,
as you see the wars and hate 
and that others radiate
may the saints and Savior watch over you. 
(Text: Sammy Horner)

"Dein Leben auf dieser Welt soll glücklich sein. Die Sonne soll warm von einem blauen Himmel scheinen und jeder Sturm, der dich überfällt, möge die Luft reinigen für einen noch helleren Tag. Die Heiligen und der Retter sollen über dir wachen, während du dir auf dieser Welt einen Weg bahnst. Wenn du von deiner Familie und deinen Freunden viel Liebe empfängst, aber auch, wenn dir Kriege und Hass begegnen - die Heiligen und der Retter mögen dich beschützen!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar!